,

Lagerfeuer-Romantik für Kinder ohne #Winnetou -> Itschii

Wem der Winnetou-Remake zu kitschig ist, aber ein bisschen vom Abenteuer der Ureinwohner von Amerika lesen möchte, schaut sich dieses Kinderbuch an: Itschii und sein Abenteuer am meergrünen Fluss. Die Figuren des Buches waren Indianer bevor die Autorin sie zu Gnomen machte!

Namensgeberin war die 2. Indianerin mit Doktortitel

Elif Siebenpfeiffer aus Schleswig-Holstein hat viele der Bleistift-Skizzen des Kinderbuches „Itschii und sein Abenteuer am meergrünen Fluss“ gezeichnet. Die Autorin, Susanne Braun-Speck aus Reinfeld (Holstein) colorierte alle Bilder selbst.

Die heute 48jährige nebenberufliche Autorin war als Jugendliche begeisterter Winnetou-Fan und ließ sich von der darin vermittelten magischen Lebensweise der Indianer begeistern. Ihre Tochter hat aufgrunddessen einen Indianer-Namen bekommen. Mit der Enkelin der Namensgeberin Dr. Lillie Rosa Minoka Hill, der zweiten Indianerin in den USA, die sich einen amerikanischen Doktortitel erarbeitete, stand die Autorin vor rund 10 Jahren in längerem E-Mail-Kontakt.

#Winntou – der Film, das Statement von Susanne Braun-Speck: „Schöne Natur. Schöne Menschen. Aber: Der ehrenhafte, weise und stolze „alte“ Winnetou, der als guter Charakter verstanden wurde, ist im Remake durch platte Lebenstipps eines fröhlichen, sympatischen Indianers ersetzt worden. Schade. Es hätte so einfach umgesetzt werden können – die Kritik gilt also der Regie.“

In ihrem Kinderbuch flossen indianische Namen, Lehren und Mythen ein.

Die Hauptperson ist ebenso charakterstark wie Winnetou. Itschii, der kleine Gnom (sieht wie ein Indianer aus), ist ziemlich klug und erfinderisch! Am liebsten erforscht er die Natur (und kennt viele Geheimnisse der Ureinwohner Amerikas). Nur zuhörend in der Schule zu sitzen fällt ihm schwer.

In dieser Geschichte lernt Itschii auf dem Schulweg einen Landstreicher kennen (die jüngere Version von Sam Hawkies – unskalpiert). Damit beginnt ein ereignisreicher Tag, der damit endet, dass der 9-jährige sein Dorf verlässt. Er läuft fort! Draußen in der Wildnis muss er irgendwie durchkommen und seinen Hunger stillen. Mehr Angst, als die Dunkelheit, machen ihm allerdings die bösen Steppengnome …

Für Kinder ab 8 Jahren. Als Vorlesebuch auch für Jüngere geeignet. Selbst Erwachsene sind begeistert von der Geschichte!

Itschii hat auch eine Website: http://www.golfgnome.de/

itschii-buchcover_braun-speck_1024x408

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.