“Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt”- ist eines der bekanntesten Zitate von Albert Einstein (Dt. Physiker aus Ulm; † 1955)

Wissen findet man heutzutage unbegrenzt und jederzeit abrufbar im Internet. Es war zu Einstein´s Zeiten nicht erforderlich und heute noch weniger, sein Hirn mit Wissen vollzustopfen und studiert zu haben!

Es ist viel wichtiger, durch Kreativität

  • Neues zu schaffen,
  • Lösungen zu finden,
  • komplizierte Sachverhalte zu verstehen,
  • Gelerntes auf Anderes zu übertragen,
  • Denkmuster zu ändern, etc.

Anders, als üblicher Weise angenommen, wird Kreativität nicht nur von Künstlern, etc gebraucht, sondern in allen gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Bereichen.

per Definition (Quelle: Wikipedia):

Der Begriff “Kreativität” geht auf das lateinische Wort creare zurück, was so viel bedeutet wie

„etwas neu schöpfen, etwas erfinden, etwas erzeugen, herstellen“ und „auswählen“.

Der Begriff enthält als weitere Wurzel das lateinische “crescere“,

das “geschehen und wachsen” bedeutet.

Diese Doppelgesichtigkeit der Kreativität zwischen aktiven Tun und passivem Geschehen-Lassen findet sich auch in modernen Kreativitäts-Methoden wieder .

Sie sind nicht kreativ?

Glauben Sie! Ich darf behaupten, eine Kreative zu sein. Mit mir im Team und meiner Methode dem “Mindmapping” sind Sie und Ihre Mitarbeiter so kreativ wie noch nie. Ganz entspannt, mit Spaß und guter Laune!

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.