Beiträge

Eine Story in Briefform …

Lieber Herr K (Werkstattleiter und Meister) vielleicht lesen Sie das mal?

  • Wenn ein Festnetz-Telefon nicht geht – prüft der Profi als erstes die Kabel
  • Wenn ein PC keine Internetverbindung bekommt – prüft der Profi als erstes die Kabel
  • Ich bin zwar kein Techniker – aber … Was prüfe ich zuerst, wenn ein elektrisches Gerät nicht funktioniert? Die Kabel!!

Juni 2012: Ich hatte Ihnen mein Auto zwecks Hauptuntersuchung / TÜV-Prüfung gebracht. Sie bringen es mir wieder – mit erhaltener Plakette / nur kleinen unwichtigen Mängeln. Freudig fahre ich los – aber ups?

Das Auto fährt irgendwie komisch … ich rufe Sie an und sage: “Was habt Ihr mit meinem Auto gemacht? VOR der HU lief es super. Hat der TÜV-Mensch vielleicht zu sehr an einem Kabel gezogen?”

Nun: Sie lachen und meinen: “Ach was, die sind ganz vorsichtig. So etwas passiert nicht! Der Grund muss woanders liegen Wir schauen mal …!” Ich sage: “Ach ja? Meines Wissen stochern die überall herum und so – sind nicht besonders zimperlich…” (Als Tochter einer KFZ-Meister-Familie väterlicher Seits stand ich schon häufiger mal in der Werkstatt ..)

Anzeige:

(adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({});

Lieber Herr K., ich brachte Ihnen mein Auto wieder, Sie suchten das Problem, finden aber nichts und meinen, garnichts zu bemerken. Was ich denn hätte? Das Auto fährt doch gut.

Sommer, Sonne, Ferienzeit – ich will mit Auto und Wohnwagen in den Urlaub. Ich fahre …

… mein Auto verhält sich “unruhig”. Mein 6Zylindriger alter Geländewagen wirkt kraftlos, nimmt oft das Gasgeben nicht an und irgendwie nicht in Wallung. Am Sonntag, dem 19. August und wärmsten Tag des norddeutschen Sommers gibt mein Auto auf.

Nach 7 oder 8 Reparaturversuchen  Ihrerseits und meiner wiederkehrenden geäußerten Vermutung, dass es vielleicht doch ein Kabelproblem ist – IST ES EIN KABELPROBLEM!

14. September: SIE haben es tatsächlich geschafft, nach 3 ( drei ) Monaten festzustellen, dass ich mit meiner Vermutung recht hatte: Ich sage nur Kabel, Kabel, Kabel und:meine Vermutung stimmte!

Herr K, wissen Sie, was Sie mir angetan haben?

Ich brachte Ihnen mein Auto vorsorglich zur Hauptuntersuchung – damit ich in Ruhe ohne Sorge den neu erworbenen Wohnwagen fahren kann. Konnte ich aber NICHT. Weil im Juni in Ihrer Werbstatt irgendwer an einem Kabel gezogen hat und sie etwas Falsches repariert haben.

  • Sie tauschten 3 oder 4mal? die Zündspulen.
  • Sie wechselten xmal die Zündkerzen aus.
  • Sie fuhren geschätzte 15x Probe
  • Sie lasen unzählige Male auf dem elektronischen Wege die Fehlermeldungen aus
  • Sie überlegten und überlegten …
  • Herr K – Sie sind der einzige, der NIEMALS – nicht 1x – hörte oder spürte, wie das Auto fuhr. Nämlich auf 5 Zylindern anstatt auf 6.

Ihr Chef und ich, ja wir spürten und hörten, wie der Motor lief. Meine Tochter fand unseren “Trecker” ganz lustig – sie meinte, von ihr aus könne das so bleiben.

Herr K. – wissen Sie, wie das für mich war?

  • Ich fuhr kaum einen (1) Tag in diesem Sommer, ohne Sorge.
  • 100derte Male ging mir mein Auto – mit und ohne angehängten Wohnwagen – fast aus. Wenn der Motor ausgeht, kann ich nicht mehr richtig bremsen und lenken. Eine riesige UNFALLGEFAHR!
  • Ich war gestresst, genervt, manchmal krank vor Sorge (mit Kind im Auto, bei Stau und Hitze und kaputten Auto …)
  • mehrere Wochenenden haben wir nichts unternommen, weil Sie mir rieten, dass defekte Auto nur wenn notwendig zu fahren-> Sie haben uns einen großen Teil des Sommers geraubt.
  • ich lief zufuss – weil mein Auto bei Ihnen in der Werkstatt war
  • ich sagte Termine ab, ich terminierte um…
  • ICH HATTE DEN STRESS

Diesen Stress hatte ich, weil Sie Herr K – der Fachmann – monatelang versuchten, das falsche und vor allem immer das gleiche zu reparieren (Zylinderspulen, Zündkerzen). DABEI wusste ich von Anfang an: Es war ein Kabel.

Wie Sie dann nach 3 Monaten endlich selbst rausfanden: Ein Kabel am Kabelbaum, der die Motorsteuerung versorgt, war rausgezogen …

Das hätten Sie in Sekunden anstatt Monaten reparieren können. Sekunden!

  • Wenn ein Festnetz-Telefon nicht geht – prüft der Profi als erstes die Kabel …
  • Wenn ein PC keine Internetverbindung bekommt – prüft der Profi als erstes die Kabel
  • Ich bin zwar keine Techniker, aber … was prüfe ich zuerst, wenn ein elektrisches Gerät nicht funktioniert? Die Kabel!!
  • Und Sie Herr K? Prüfen die Kabel in einer Lastsituation erst nach 3 Monaten …

Wenn Sie mich nochmal fragen, wie wir uns mit der Rechnung einigen wollen, fragen Sie sich besser, wieviel Schadensersatz ich haben möchte!!!

 

Anzeige:

(adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({});